Drucken

Hölzer für Pfeffermühlen, Salzmühlen, Muskatmüh...

Hölzer für Pfeffermühlen, Salzmühlen, Muskatmühlen

Die von mir für Pfeffermühlen, Salzmühlen und Muskatmühlen verarbeiteten Maserhölzer und -Knollen verdienen ein paar Bemerkungen. Sie sind eine wirkliche Spielerei der Natur und weisen immer wieder einzigartige und teilweise „wilde“ Strukturen auf.

Die Maserung entsteht eigentlich durch eine Anomalie im Wachstum. Die sogenannten „Schlafenden Augen“ werden im Wachstum immer wieder unterbrochen und überwachsen. So ergeben sich im Wurzel- (Maserknolle) oder Stammbereich (Maserstämme) warzen- oder knollenartige Auswüchse.

Eine andere Spielart der Natur sind die sogenannten gestockten Hölzer. Diese interessante, zumeist durch feine schwarze Linien auftretende, Zeichnung entsteht durch Sporen und Myzele von Baumpilzen, die in die Poren des Holzes eindringen und es so verfärben.

Diese Unregelmäßigkeit des Holzes oder auch Rindeneinschlüsse, kleine Risse oder Löcher, machen den Charakter und die Einzigartigkeit meiner Mühlen aus. Diese beabsichtigten Unregelmäßigkeiten sind deshalb auch kein Grund zur Beanstandung!

Im Webshop finden Sie deshalb bei einigen Mühlen zwei Bilder. Nutzen Sie auch die Lupe (mit der Maus in ein Produktbild zeigen) und größere Produktabbildungen (auf Produktbild klicken). So können Sie sich ein möglichst genaues Bild verschaffen.

 

Links

Zurück zu den Mühlen

Informationen zum Mahlwerk

Wie fülle ich meine Mühle nach?